spinner

MyNAB-Shop

Die medialen Installationen der Bankfiliale

Mit dem MyNAB-Shop im Shoppi Tivoli geht die NEUE AARGAUER BANK neue Wege und setzt auf aktuelle Technologien. Eine OLED-Wandinstallation reagiert mit sanften Lichtwellen auf die Besucher und führt sie in den hinteren Bereich der Bankfiliale. Dort präsentiert eine grossflächige Bildschirmwand die Produkte aus der MyNAB-Prämienwelt in analoger und digitaler Form.

iart hat die medialen Installationen der neuen Bankfiliale geplant und umgesetzt und war für ihre Bespielung verantwortlich. Konzept und Innenarchitektur des MyNAB-Shops entwickelte Bureau Hindermann.

Jedes der 330 Module der Wandinstallation besteht aus zwei quadratischen OLED-Plättchen: Eines ist dem Raum zugewandt, das zweite blickt in die entgegengesetzte Richtung zur Wand hin. Die Installation zeigt Bewegung durch Licht und schafft gleichzeitig eine angenehme Lichtstimmung. Leuchtet nämlich die vordere OLED hell auf, so wird die hintere automatisch dunkler. Die Lichtmenge im Raum bleibt — trotz Animation — konstant. Dieses flokk-Konzept wurde im Rahmen eines Forschungsprojekts zum Innovationspotential der OLED als Lichtquelle entwickelt.

Die Bildschirmwand im hinteren Bereich der Filiale reagiert ebenfalls auf die Besucher. Sie besteht aus 24 Bildschirmen und hat eine Gesamtauflösung von 11'520 x 4320 Pixeln. Reale Produkte werden hier geschickt mit der digitalen MyNAB-Prämienwelt kombiniert und aktiv beworben.

Ausstellungsort

Shoppi Tivoli, Spreitenbach

Leistungsphasen

Planung, Realisierung und Betrieb

Projektdauer

1,5 Jahre

Eröffnung

1. Oktober 2016

Ausstellungsdauer

Dauerinstallation

Ausstellungsfläche

200 m²