spinner

Radiant Lines

Interaktive Lichtinstallation in Melbourne

Unser erstes Projekt in Australien: Vom 1. — 22. Juni 2014 wurde die interaktive Lichtinstallation 'Radiant Lines' des britischen Architekten Asif Khan als Teil des 'Light in Winter Festivals 2014' in Melbourne gezeigt. iart trug die Systemtechnik, Elektronik (LEDs) und Ansteuerungssoftware zum Projekt bei und hat den Aufbau vor Ort mitbetreut.

'Radiant Lines' untersuchte das Zusammenspiel von Linien, Rhythmus, Geschwindigkeit und Raum. Die Installation bestand aus vierzig schichtweise angeordneten Rohaluminium-Ringen, die faszinierende visuelle Effekte erzeugten und dadurch den umliegenden öffentlichen Raum  dynamisch belebten.

Bei Einbruch der Dunkelheit erleuchteten rhythmische Lichteffekte die 'Radiant Lines', vergleichbar mit dem pulsierenden, natürlichen Phänomen der Biolumineszenz. Die kreisenden Lichter wurden von Besuchern ausgelöst, sobald sie sich der Installation näherten und dabei eine der unsichtbaren Distanzschwellen überschritten.  Besucher konnten unter den Ringen hindurch in die Mitte der Installation treten, in eine immersive Umgebung aus Licht und Energie.

Das 'Light in Winter' Festival findet jährlich auf dem Federation Square in Melbourne statt.

Ausstellungsort

Federation Square, Melbourne

Leistungsphasen

Planung und Realisierung

Projektdauer

3 Monate

Eröffnung

1. Juni 2014

Ausstellungsdauer

22 Tage