spinner

Besucherzentrum ewb

Eine Dauerausstellung zu Energie Wasser Bern

Auf 360 Quadratmetern ist am Standort der Energiezentrale Forsthaus in Bern das Besucherzentrum ewb (Energie Wasser Bern) entstanden — eine spielerisch angelegte Ausstellung zur Welt von Energie Wasser Bern, die von der Arbeitsgemeinschaft Kunstumsetzung GmbH und iart in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber erarbeitet wurde.

Welche alternativen erneuerbaren Energiequellen stehen zur Verfügung? Was ist unter Smart Grid zu verstehen? Welche Vorteile bietet das Glasfasernetz? Wie produziert die Energiezentrale Forsthaus Strom, Dampf und Fernwärme aus Holz, Kehricht und Gas? Das und vieles mehr lässt sich im Besucherzentrum ewb erkunden.

Mit einem Holzstecker als Interaktionswerkzeug ausgestattet, können sich die Besucher eigenständig der Welt der Energie- und Wasserversorgung, Telekommunikation und Mobilität nähern, ihr Wissen erweitern und ihren Besuch über einen persönlichen Link auf der Webpage von Energie Wasser Bern nachbereiten. Thematisch zugeordnete Steckdosen dienen der gezielten Interaktion mit der Ausstellung — das Einstecken des persönlichen Steckers gibt den Startbefehl: Ein sich scheinbar endlos drehendes Rad hält an, und die Geschichte des Perpetuum Mobiles wird audiovisuell im Raum erzählt; verschiedene Bespielungen zum Thema Wasser werden ausgewählt und auf den Boden projiziert; Bildschirminstallationen lassen sich im richtigen Moment aktivieren; audiovisuell als Wand- oder Modellprojektionen aufbereitete Themen zu 'Energiezentrale Forsthaus' oder 'Smart Grid' werden gestartet und über virtuelle Knöpfe weiter vertieft; und im begehbaren Modell eines Kühlturms beginnt die Geschichte zur Atomkraft von vorn.

Ausstellungsort

Energiezentrale Forsthaus Bern

Leistungsphasen

Konzeption, Planung, Realisierung und Betrieb

Projektdauer

1 Jahr

Eröffnung

2. Mai 2013

Ausstellungsdauer

Dauerausstellung

Ausstellungsfläche

360 m²