spinner

'Die Kunst des Reisens: Bartholomäus Schachman'

Doha, Qatar

Vom 15. November 2012 bis 11. Februar 2013 präsentierte das Orientalist Museum die Sonderausstellung 'Die Kunst des Reisens: Bartholomäus Schachman (1559-1614)' in Al-Riwaq Hall, Doha, Qatar. iart hat die virtuelle Zeitreise der Ausstellung beigetragen: eine kreisförmig angelegte Videoinstallation zum Eintauchen in grosse Ereignisse des sechzehnten Jahrhunderts.

Das Hauptexponat der Ausstellung war ein Album von 1590, das von Bartholomäus Schachman, dem damaligen Bürgermeister von Danzig, in Auftrag gegeben wurde. Über 200 Aquarelle des Albums dokumentieren, was Schachman auf seinen Reisen durch das Osmanische Reich 1588-89 sah: orientalisch gekleidete Menschen in Istanbul eingebunden in alltägliche, festliche und zeremonielle Szenen. In der Ausstellung standen den Aquarellen Kunstobjekte, Bücher und andere historische Objekte gegenüber.

Um den Besuchern einen faszinierenden und zugleich inhaltlich fundierten Einstieg ins sechzehnte Jahrhundert zu bieten, wurde iart mit der Konzeption, Planung und Realisierung einer Medieninstallation beauftragt, die die Besucher auf eine Zeitreise durch bedeutende Ereignisse, Kunstwerke und Bauwerke des Jahrhunderts mitnimmt. Das Resultat war eine "Zeitmaschine" mit zehn Fenstern zum Weltraum, realisiert mit zehn in eine Raumstruktur eingebundenen Bildschirmen, deren Inhalte mit Exponaten korrelierten. Während des virtuellen Flugs kamen neben Sternen und Staub auch Ereignisse in Form von Bildern und Texten auf die Betrachter zu und ermöglichten so das tiefere Eintauchen in ein Jahrzehnt nach dem anderen.

Ausstellungsort

Orientalist Museum, Qatar

Leistungsphasen

Konzeption, Planung und Realisierung

Eröffnung

15. November 2012

Ausstellungsdauer

3 Monate